Wir über uns

Obmann: Ing. Günter Weibold

Gründung: Der SAC - Mattig Braunau wurde im Jahre 1959 mit dem vordringlichen Ziel gegründet, interessierten Personen die Angelfischerei zu ermöglichen.

Anzahl Mitglieder: ca. 300.

Vereinsziel: Unseren Mitgliedern Gewässerstrecken anbieten zu können, die sowohl ökologisch einwandfrei, als auch von den Lizenzpreisen nicht überzüchtet sind.

Vereinsaktivitäten:  Durch die freiwillige Mitarbeit der Mitglieder sind wir in der Lage, eine sehr effiziente und ökologisch ausgerichtete Gewässerpolitik zu betreiben.

 

 

Vereinsgewässer:

  • Fischereirecht am Inn von der Klostermühle in Ranshofen bis Hagenau
  • Fischereirecht am Inn von Frauenstein bis Obernberg Mauthaus
  • Mattig I
  • Pfaffenbach und Pfaffenmoosbach
  • Enknach von Schützing bis Ranshofen                                  
  • Enknach Teich von Ranshofen bis zur Straßenbrücke (2,8ha)
  • Mettmacher Ache von Wildenau bis Pirat

  • Stampfbach von Brücke Wollgrub bis Mündung

  • Ascherweiher und Blankenbach ab Handlechnerbrücke bis zur Einmündung in den Aubach

  • Klostermühlbach (Prälatenbach) mit Teil des Pumpweihers Ranshofen

Pachtgewässer:

  • Stadtbach

  • Mattig II von unterhalb Kraftwerk Lugmayer bis Mühle Seibersdorf (Fischereigrenzen sind markiert)